New aus unseren Sozialen Netzwerk

Düsseldorf - 16 Landesmeisterschaften an 2 Tagen Wie bereits im Vorfeld berichtet fand am vergangenen Wochenende im TD in Düsseldorf ein wahrer Landesmeisterschaftsmarathon statt. Mit von der Partie drei Paare des Bielefelder TC Metropol. Am Samstag gingen Marcel und Irina erstmals in der HGR II und der C-Klasse an den Start. In den letzten Monaten haben die beiden sehr eifrig und kontinuierlich trainiert, den neuen Tanz dieser Klasse, den Slowfox, zur Turnierreife gebracht und das neue Kleid passt auch hervorragend. Dementsprechen selbstbewusst konnten die Beiden auftanzen. 10 Paare wollten den Meister ihrer Klasse ermitteln, Marcel und Irina schafften es locker ins Finale und belegen mit gemischten Wertungen eine tollen 4. Platz. Am Sonntag gingen Jascha und Esther in der gleichen Altersgruppe und Leistungsklasse, jedoch in der Lateinsektion an den Start. Motiviert und angriffslustig betraten Beide das Parkett. Denkbar knapp mussten Sie den Meistertitel jedoch einem anderen Paar überlassen. Mit 3:4 gingen die Bestnoten an die Konkurrenz. Der Vizemeister ist aber auch ein sehr gutes Ergebnis! Am Start waren in dieser Klasse 8 Paare. Stark besetzt, auch zahlenmäßig, war das Feld in der HGR A Latein. 21 Paare standen zur Vorrunde am Flächenrand. Mit dabei Sven und Darja, denen ein starker Auftritt in der Vorrunde den Einzug in die erste Zwischenrunde verschaffte. Hier war leider für unsere Beiden Schluss. Platz 12 lautet das Ergebnis in der Gesamtwertung in diesem Turnier. Wir gratulieren allen ganz herzlich zu ihren Ergebnissen und wünschen viel Erfolg für die kommenden Wettbewerbe.
Landesmeisterschaft wirft Schatten voraus! In 9 Tagen ist es soweit, dann finden im Boston-Club in Düsseldorf die letzten Landesmeisterschaften des Jahres statt. Vorher möchten wir jedoch auf das kommende Wochenende aufmerksam machen! In Düsseldorf, allerdings im TD Rot-Weiss, wird ein wahrer Landesmeisterschaftsmarathon abgehalten. Am Samstag starten 6 Turniere, mit der D und C Klasse HGR Latein und die D, C, B und A HGR II Standard. Am Sonntag finden dann die HGR B und A Latein statt und die HGR II D-A Latein. Vom Bielefelder TC Metropol sind Jascha und Esther in der HGR II C Latein am Start. Marcel und Irina kämpfen in der HGR II C Standard um die Medaillenplätze und in der HGR A Latein starten Sven und Darja. Wer also an diesem Wochenende noch nichts vor hat kann sich gern die Turniere anschauen und unsere Paare anfeuern. Weitere Details finden sich auf: http://www.td-duesseldorf-rot-weiss.de/ Am 01.10. haben Sie dann die Möglichkeit gleich 4 Bielefelder Paare in Aktion zu erleben. Ab 16:00 Uhr geht es im Boston-Club los mit der HGR II S Standard. Hier werden Jascha Alteruthemeyer und Esther Lammel ihr Können zeigen. Gefolgt von der JUG A Standard mit Daniel Müller und Anna Gommer. Um 18:30 gehen in der SEN I S Standard Christian Lang und Martina Bruhns an den Start und den Abschluss des Turniertages bildet die HGR S Standard in der Christian Stejzel und Natalie Schneider die Fläche rocken wollen. http://www.boston-club.de/wp/Veranstaltung/tnw-landesmeisterschaften/?instance_id=10867281 Wir werden natürlich über diese Meisterschaften berichten, wünschen allen Startern in Ihren Turnieren viel Erfolg, viel Spaß, tolle Emotionen und möge die Macht mit Euch sein. Der Club ist es auf jeden Fall! Toi, toi, toi!
Erfolge vom Wochenende - Treppchenplätze in Paderborn Nur eine Woche nach der Landesmeisterschaft fuhren einige unserer Youngsters ins benachbarte Paderborn um dort das Parkett unsicher zu machen. Simon und Isabell konnten sich in der Junioren I C Latein gut präsentieren und belegten Platz 3 von 14 Startern. In der Junioren I B Latein gingen Kai und Madlen an den Start. Sie dominierten das vier Paare umfassende Feld und nahmen den Turniersieg mit nach Hause. Wir gratulieren Euch zu den Ergebnissen!
Mal was anderes - Styling- und Make-Up Workshop im Club Vergangenen Samstag luden Christian Lang und Natalie Schneider zu einem Workshop für das optimale Erscheinungsbild auf dem Turnier ein. Gerade für die jungen Tänzer und Tänzerinnen und deren Eltern stellen Make-Up und Turnierfrisur eine Herausforderung dar. Christian und Natalie gaben Tipps und verrieten einige Tricks um ein gutes und altersgerechtes Styling zu zaubern.
Unsere Youngsters rocken Dortmund
Landesmeistertitel JUG C Standard für Lorenz und Antonia! Bereits um 09:30 ging es im Clubheim des TSC Dortmund mit der ersten Landesmeisterschaft des Tages los. Die Kinderklassen starteten in diesem Jahr ohne Bielefelder Beteiligung, unser Club griff erst ab der JUN I D Standard aktiv in das Geschehen ein. Alexander Brauer und Michelle Krasmin ertanzten sich auf ihrer ersten Landesmeisterschaft direkt und sehr klar die Bronzemedaille im zehn Paare umfassenden Feld der JUN I D Standard. Der "Bielefelder Trainingsfleiß" hat die beiden angesteckt und belohnte gleich mit dem schönen Ergebnis. In der JUN I B Standard gab es eine weitere Turnierpremiere. Joshua Luptowitsch und Elina Enes trainieren erst seit wenigen Monaten zusammen und haben sich für die Premiere gleich der Herausforderung einer Landesmeisterschaft gestellt. Leider wurde ihr Mut an diesem Tag nicht belohnt und sie schieden direkt nach der Vorrunde aus. Im Finale tanzten Kai-Leo Axt und Madlen Gossen ein sehr ordentliches Turnier. Auch diese Paarkonstellation ist noch recht jung, doch ein paar Monate Trainingsvorsprung macht sich dann doch bemerkbar. Ein schöner vierter Platz ließ die Beiden zur Siegerehrung strahlen. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann für die JUN I Paare direkt dank der Doppelstartmöglichkeit mit der JUN II Konkurrenz weiter. Das Clubheim war mittlerweile sehr gut gefüllt und die Temperaturen stiegen merklich an und ließen bei den jungen Tänzern und den Zuschauern am Rand die Schweißperlen glänzen. Alexander und Michelle gingen nun also in der JUN II D an den Start. Die jungen Tänzer mussten hier der ungewohnten Turnieratmosphäre und der damit verbundenen Aufregung oder vielleicht auch den Blasen an den Füßen Tribut zollen, in diesem Turnier belegten Sie Platz 6. In der JUN II C wollten dann Lukas Brauer und Valerie Lifeldt ein ordentliches Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden. Das wollten die anderen sieben Paare auch. Doch unsere Beiden konnten sich glasklar für das Finale qualifizieren. Dank der geschlossenen Wertung blieb es bis zum letzten Moment spannend. Lukas und Valerie hatten sehr gut getanzt, würde es bis ganz oben langen? Nicht ganz, aufgerufen zum zweiten Platz freuten sich die Beiden dann doch über den Vizemeistertitel. Ein Blick auf die Einzelwertungen zeigt wie eng das Feld lag und wie unterschiedlich die Wertungen auf den ersten Plätzen von Tanz zu Tanz und von Wertungsrichter zu Wertungsrichter schwankten. Das größte und nach Fachmeinungen auch hochkarätigste Feld des Tages kam mit der JUN II B Standard auf die Fläche. 3 Paare der 13 Starter kamen vom Bielefelder TC Metropol. Joshua und Elina versuchten ihr Glück noch einmal und konnten sich unserer Meinung nach gut in dem Feld behaupten. Doch irgendwie war wohl der Wurm drin, denn die beiden Youngsters schieden sehr unglücklich als Einzige in der Vorrunde aus. Nach einigen verständlichen Tränen des Frusts fanden beide jedoch schnell ihr Lachen wieder und wir sind überzeugt, dass die Beiden bald schon richtig zeigen werdet, was in ihnen steckt! Kai-Leo Axt und Madlen Gossen erreichten klar die nächste Runde und rückten auf Grund ihrer guten Leistung schon recht dicht an die Finalpaare heran. Mit Platz 8 langte es in diesem Jahr noch nicht ganz zum Einzug in das Finale, doch auch hier wird es dank des "Bielefelder Trainingsfleißes" sicher weiter nach vorn gehen. Ganz vorne tanzten bereits Daniel Müller und Anna Gommer mit. Sie gehören in Deutschland schon zur Spitze dieser Altersklasse, haben mit Egor Ionel / Rita Schumichin und David Jenner / Elisabeth Tuigunov allerdings auch beinharte, international erfahrene Konkurrenz im eigenen Landesverband. Daniels und Annas Stil ist ein ganz anderer als der der meisten anderen Paare. Viel filigraner und weicher, weniger ruppig als man es häufig bei den jungen Paaren sieht. Der Turniersieg ging recht klar an Egor und Rita, doch um Platz 2 war ein harter Kampf entbrannt. Am Ende trennte nur eine Platzziffer die beiden Paare. Wir hätten die Silbermedaille Daniel und Anna sehr gegönnt, und freuen uns genauso über die tolle Bronzemedaille. In der JUG C wollten es sowohl Lukas und Valerie als auch Lorenz und Antonia wissen. Sieben Paare waren am Start, natürlich waren unsere beiden im Finale mit dabei! Lukas und Valerie gaben noch einmal alles und nahmen nach einem sehr gut getanzten Finale die Bronzemedaille in Empfang. Lorenz und Antonia hatten unter anderem mit ihrem Sieg bei "Hessen tanzt" auf sich aufmerksam gemacht und konnten sich daher berechtigte Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden machen. Die beiden gehören auch zum „Bielefelder Trainingsfleiß“ und verbessern sich kontinuierlich. So wunderte es niemanden, dass sie nur wenige Bestnoten abgaben und strahlend ganz oben auf dem Siegerpodest Aufstellung nahmen. Mit diesem Ergebnis sind die Beiden auch in die Jugend B Klasse aufgestiegen! Die JUG B Standard bildete den Abschluss des langen Turniertages. Unsere Aufsteiger Lorenz und Antonia tanzten natürlich direkt mit, leider blieb keine Zeit zum Umziehen in das B-Outfit, denn es ging nahezu nahtlos nach der Siegerehrung wieder aufs Parkett. Zumindest die Medaillen konnten die Beiden noch fix ablegen. 9 Paare waren in dem Feld vertreten, mit dabei auch Daniel und Anna als Doppelstarter. Das die B-Klasse dann doch eine andere Hausnummer ist als die C-Klasse bekamen Lorenz und Antonia dann gleich zu spüren, erwischten sie doch auch immer die stärkere der beiden Startgruppen. Die Geschwindigkeit und Präsenz sind bei den Spitzenpaaren dieser Leistungsgruppe einfach deutlich höher. Hier muss man dann auch erst einmal ankommen und sich behaupten. Mit Platz 8 verabschiedeten sie sich aus dem Turnier und nahmen nun weitere Glückwünsche zum Titelgewinn entgegen. Daniel und Anna erreichten mühelos das Finale und ertanzten sich frei und ordentlich auf einen wunderbaren zweiten Platz. Unsere Glückwünsche geht an ALLE Starter an diesem Tag. Auch wenn die Macht nicht immer mit Euch war, so ist die Macht immer bei Euch! Der Bielefelder Trainingsfleiß zahlt sich früher oder später aus und ihr habt alle das Herz am rechten Fleck. Macht weiter so, glaubt an Euch, wir tun es sowieso! Ein großer Dank gebührt unseren Clubtrainern Thomas Derner, sowie Saskia von Schröders und Karsten Riemer-von Schröders. Ohne Eure tolle und kontinuierliche Arbeit wären all diese Erfolge sicher nicht möglich gewesen.
Vizelandesmeistertitel in der SEN III S geht an Ehepaar Stoffels! Gestern Abend wurden in Münster die Landesmeisterschaften der SEN III A und S Klassen Standard ausgetragen. Vom Bielefelder TC Metropol gingen Jens und Ellen Langmann sowie Jörg und Karin Stoffels in der S Klasse an den Start. Es galt sich in einem ordentlich großen Feld von 33 Paaren zu behaupten und die nötigen Kreuze für die nächste Runde zu sammeln. Jens und Ellen traten motiviert an und erhielten von Zuschauern viel Zuspruch doch die Wertungsrichter waren Ihnen und ihrem Tanzen an dem Tag nicht so wohlgesonnen. So schieden sie leider mit Platz 19 aus dem Turnier aus. Wir meinen Kopf hoch, fleißig weitertrainieren und nach Regen folgt bekanntlich Sonne. Einen besseren Tag erwischten Jörg und Karin. Gut vorbereitet traten sie selbstbewusst an und zogen souverän ins Finale ein. Jetzt hieß es Nerven bewahren, die letzten Kräfte sammeln und alles geben. Die Freude war sehr groß, als sie zum zweiten Platz aufgerufen wurden und den Vizemeistertitel errungen hatten. Wir sagen herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis!
Zeitplan KIN, JUN und JUG Standard LM online! Hallo Tänzer und Schlachtenbummler. Der Zeitplan für die LM am kommenden Sonntag in Dortmund ist online! http://tnw.de/zeitplan-fuer-sonntag/ Bitte plant Eure Anfahrt sorgfältig und denkt an die vielen Baustellen! Verkehrsservice beobachten! Und den Tänzern: haut morgen im Training bei Karsten und Saskia noch mal rein und möge die Macht mit Euch sein! Toi, toi, toi. P.S.: Die Macht muss dann von Samstag und den SEN III Paaren der LM in Münster bitte flugs nach Dortmund eilen! Wir drücken an diesem Wochenende allen - egal ob groß oder klein - natürlich ganz doll die Daumen!
Bielefelder Jugendpaare erfolgreich in Herford! Am gestrigen Sonntag hat der benachbarte Grün-Gold TTC Herford einen Kinder- und Jugendtag ausgerichtet. Unsere Jugendlichen nahmen die Chance wahr, eine Woche vor der Landesmeisterschaft Standard noch einmal die Kräfte mit anderen zu messen. Hier sind die Ergebnisse: Simon und Isabell belegen in der JUN II C Latein Platz 3 von 9 Paaren. Kai und Madlen ertanzen sich Platz 2 in der JUN II B Latein, hier waren 3 Paare am Start. Lukas und Valerie ertanzen sind in der JUN II C Latein einen 6. Platz von 9 Startern und in der JUG C Standard einen 2. Platz von 4 Paaren. Lorenz und Antonia starteten auch in der JUG C Standard und haben das Turnier gewonnen. Daniel und Anna gewinnen die JUN II B Latein und auch die JUG B Latein. Dieses Turnier wurde mit der JUG A kombiniert, es gingen 7 Paare an den Start. Herzlichen Glückwunsch an alle Paare, das habt Ihr toll gemacht. Jetzt gilt es die nächsten Tage noch einmal fleißig zu trainieren, so dass am Sonntag froh und motiviert getanzt werden kann. Wichtiger Hinweis für die Tänzer und Schlachtenbummler: Ab Mittwoch sollten auf der Seite des TSC Dortmund Starterzahlen und genaueren Anfangszeiten der einzelnen Klassen veröffentlicht werden. www.tanzsportclub-dortmund.de
Tanzsportclub-Dortmund Wir tanzen gut und gerne
Bielefelder Paare in Meisterschaftsvorbereitungen! Die Sommerpause ist vorbei und in knapp 2 Wochen geht es mit den nächsten Meisterschaften weiter. Am 10.09. eröffnen Jörg und Karin Stoffels sowie Jens und Ellen Langmann die Herbstsaison bei der Residenz Münster im Turnier der Senioren III S Standard. Am gleichen Tag starten davor noch Thomas und Daniela Schlüter in der Senioren III A Standard. Die Turniere in der Residenz Münster beginnen um 18:00 Uhr. Wer an dem Abend noch nichts vor hat, darf unsere Paare gern anfeuern! Am 11.09. starten dann unsere Kinder und Jugendlichen beim TSC Dortmund und tanzen um ihre Titel. Mit dabei sein werden gleich 7 Paare unseres Clubs! - Simon Pozarski & Isabell Richert und Alex Brauer & Michelle Krasmik in der Jun I und II D Standard - Joshua Luptowitsch & Elina Enes sowie Kai-Leo Axt & Madlen Gossen in der Jun I und II B Standard - Lukas Brauer & Valerie Lifeld starten in der Jun II C und Jug C - Lorenz Wehmeier & Antonia Koch in der Jug C - Daniel Müller & Anna Gommer gehen in der Jun II B und Jug B an den Start. Schlachtenbummler sind gern gesehen! Wer weitere Informationen sucht, findet diese hier: http://www.tanzsportclub-dortmund.de/index.php Achtung: ein langer Eventtag für Frühaufsteher! Es geht schon um 09:30 in Dortmund im Clubheim los! Am 24.09. & 25.09. richtet der TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß dann die Meisterschaften der HGR II D-A Standard und Latein aus und am 01.10. endet das Meisteschaftsjahr im Boston-Club Düsseldorf mit den Landesmeisterschaften der JUG A, HGR II S, SEN I S und HGR S. Wir werden im Vorfeld berichten! Allen Paaren eine gute Vorbereitung und viel Spaß und Erfolg bei Euren Wettbewerben!
Tanzsportclub-Dortmund Wir tanzen gut und gerne
GOC aus Bielefelder Sicht Die diesjährige GOC ist seit gestern beendet. Unsere Paare gingen in diversen Wettbewerben an den Start, ein eine Übersicht der Ergebnisse: Jens und Ellen Langmann gingen im Weltranglistenturnier der Senioren III an den Start und konnten sich einen Platz im Mittelfeld sichern. Platz 113 von 207 Startern. Enrico Eilert und Melanie Böker, aktuell noch in der zweithöchsten Turnierklasse rangierend, konnten gleich zwei Turniere tanzen. Zum "Aufwärmen" bei Ihrer gemeinsamen GOC-Premiere stand zunächst das Turnier der SEN I A Klasse an. 37 Paare aus aller Herren Länder waren vertreten. Die Beiden verpassten das Halbfinale nur knapp und belegen den Anschlussplatz 13. Nur einen Tag später ging es in der Weltrangliste der Senioren I erneut in der Alten Reithalle auf das Parkett. Souverän zogen sie in die erste Zwischenrunde ein und belegten abschließend einen Platz im Mittelfeld, Platz 61-63 von 115 Startern. Christian Lang und Martina Bruhns gingen ebenfalls im WDSF Turnier der Senioren I an den Start. Die guten Ergebnisse der letzten Monate gaben Anlass zur Hoffnung auf ein gute Platzierung und diese Hoffnung wurde erfüllt. Sie zogen klar ins Viertelfinale ein und schlossen als fünftbestes deutsches Paar das hochkarätig besetzte Turnier mit Platz 17 ab. Christian Stejzel und Natalie Schneider, die erst im Mai an der Landesmeisterschaft in S-Klasse aufgestiegen sind, gingen auch zum ersten Mal bei der German Open an den Start. Auch sie durften zweimal tanzen. Zunächst im RisingStars Turnier der Hauptgruppe und später im GrandSlam! 172 "aufgehende Sterne" (die besten 48 der Welt dürfen an diesen Turnieren nicht teilnehmen) tummelten sich im ersten Turnier auf der Fläche im großen Beethovensaal. Eine wahnsinnige Atmosphäre, viel Gewusel auf und auch hinter der Fläche und ein starkes Feld ließen Christian und Natalie nicht unbeeindruckt und so endete das Turnier leider schon in der Vorrunde mit Platz 142 von 172. Wesentlich besser lief es im GrandSlam. Zwar kam das Aus erneut in der Vorrunde, doch es fehlten Ihnen nur 4 Kreuze zum Erreichen der nächsten Runde. Die German Open sind das stärkste und hochkarätigste Turnier der Welt und vergleichbar mit Weltmeisterschaften. Total motiviert und um einige Erfahrungen reicher kehrten mittlerweile alle Paare heim und werden sicher sehr fleißig weiter trainieren. Stehen doch im Oktober die nächsten Landes- und auch Deutsche Meisterschaften auf dem Programm. Wir gratulieren Euch zu den Ergebnissen und sind stolz darauf Paare im Club zu haben, die uns und Deutschland würdig vertreten! Ein besonderer Dank gilt unseren Clubtrainern Standard Thomas Derner, Saskia von Schroeders und Karsten Riemer von Schroeders, die teilweise die ganze GOC-Woche vor Ort waren und dann parallel durch die Säle flitzten um unsere Paare in ihren Turnieren zu coachen und zu unterstützen.
GOC in Stuttgart- Wir drücken Euch die Daumen Bereits zum 29. Mal pilgern Turnierpaare aus aller Welt im August nach Stuttgart um an einem der größten und wichtigsten Turniere im Kalenderjahr teilzunehmen. In den höchsten Klassen der Amateure und Profis in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen werden in den kommenden 5 Wettbewerbe ausgetragen. Starterzahlen im dreistelligen Bereich sind die Regel, der GrandSlam Latein hält in diesem Jahr den Melderekord mit über 300 Meldungen! Der Bielefelder TC Metropol ist stolz mit einigen Paaren in den verschiedenen Turnieren vertreten zu sein. Für einige ist es die erste German Open, andere sind seit langem Teilnehmer. Wir wünschen allen Paaren eine gute Anreise, viel Spaß und Erfolg in den Wettbewerben. Möge die Macht mit Euch sein und Euch das nötige Quäntchen Glück haben! Wer die Ergebnisse der Wettbewerbe nachschlagen möchte oder weiter Informationen sucht, der wird hier fündig: www.goc-stuttgart.de
Lang / Bruhns zweimal im Finale der Weltranglistenturniere bei den Styrian Open in Graz! Kurz vor der German Open in der kommenden Woche nutzten Christian und Martina die Chance noch einmal wertvolle Weltranglistenpunkte zu ertanzen und sich dem Vergleich mit internationalen Paaren zu stellen. Während die Temperaturen in Deutschland recht gemäßigt waren, so bot Graz hochsommerliche Temperaturen in einer entsprechend aufgeheizten Halle. Am Samstag wurden die Finalrunden der Weltranglistenturniere der verschiedenen Klassen in größerem Rahmen des Abendprogramms ausgetragen. Durch das Programm führte beispielsweise der österreichische Lets Dance Moderator, untermalt wurde das Ganze durch lokale Show- und Gesangseinlagen. Christian und Martina qualifizierten sich nach 3 wirklich schweißtreibenden Vor- und Zwischenrunden souverän für das Finale und belegten einen tollen fünften Platz unter den 26 Startern. Die Ausrichter hatten als besonderes Highlight, neben kostenfreier Nutzung des angrenzenden Freibades, ein tolles Grillbuffet im Angebot, welches die meisten erschöpften Tänzer dankbar nutzten und sich ausgiebig stärkten. Dies war für die Standardsenioren auch nötig, denn... ...Keine 24h später ging es bereits zum zweiten Turnier des Wochenendes. Es ging noch einmal über drei Runden. Einige Paare des Vortages waren den Temperaturen wohl nicht gewachsen und sagten ihre Teilnahme kurzfristig ab, so dass am Ende 21 Paare die Herausforderung annahmen. Wieder konnten die beiden sich sicher für das Finale qualifizieren und belegten abschließend Platz 6. Mit diesen Ergebnissen tanzten sich Christian und Martina innerhalb von nur sechs Monaten bis auf Platz 28 der Weltrangliste Senioren Standard vor!
Bielefelder Paare bei offener Practice in Düsseldorf Im Rahmen der Bundeskadertrainings laden die Bundestrainer regelmäßig zur offenen Practice ein. Zusammen mit den Kaderpaaren können Paare an einem gemeinsamen Endrundentraining teilnehmen. Für alle ein großer Spaß und Gewinn, volles Haus, tolles Tanzen und gute Musik beflügeln alle zu guten Leistungen. Natürlich machte sich auch eine Delegation des Bielefelder Clubs aus um in dieser tollen Atmosphäre beim TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß zu trainineren. In 6 Gruppen - Standard und Latein - eingeteilt wurden 2 Runden im großen Saal getanzt. Gegenseitiges Anfeuern inklusive. Wie immer eine tolle Erfahrung!
Hallo und einen schönen guten Morgen ! Wir haben einen wichtigen Hinweis zur Information: Wir werden unseren Webserver wegen verbesserter Rahmenbedingungen und Zugriffsmöglichkeiten umziehen lassen. Daher wir die Seite www.tc-metropol.de für ein paar Tage nicht erreichbar sein. Also - nicht wundern. Wir werden versuchen, unser Angebot schnell wieder online zu stellen.
www.tc-metropol.de
DanceComp Wuppertal - Tag 3 Am dritten und letzten Tag der DanceComp gingen noch einige Paare von uns an den Start. Zunächst aber noch ein Nachtrag von Freitag. Wir gratulieren Ben und Kathi zum 29. Platz im sehr gut besetzten WDSF SEN I Lateinturnier! Am Start waren 43 Paare aus vielen verschiedenen Nationen. Jascha und Esther widmeten sich auch den Lateintänzen und siegten wenn auch nicht mit allen Einsen, dann aber doch sehr deutlich und klar vor der Mitkonkurrenz in allen 4 Tänzen! Auf den weiteren Plätzen wurde nämlich von Tanz zu Tanz sehr häufig gewechselt, nur unsere beiden konnten sich den Sieg in allen Tänzen klar sichern. Gegen Mittag startete das WDSF SEN I Turnier in der Standardsektion. Hier gingen Christian und Martina an den Start. 92 Paare aus 15 Nationen gingen in dem sehr stark besetzten Feld ins Rennen. 12 Paare durften sich auf Grund ihrer Platzierungen in der Weltrangliste die erste Runde sparen. Christian und Martina verfehlten das Semifinale nur um 4 Kreuze und freuen sich sehr über den geteilten Anschlussplatz 13. Sie haben das Turnier als 6.bestes deutsches Paar abgeschlossen. Der Bielefelder TC Metropol gratuliert ALLEN Aktiven dieses ereignisreichen und sehr erfolgreichen Wochenendes. Wir hoffen Ihr konntet Euer Tanzen in der wundervollen Stadthalle genießen. Und jetzt wieder ab in die Trainingssäle und fleißig weiter trainieren!
DanceComp Wuppertal - Tag 2 Am zweiten Tag der DanceComp gingen viele unserer Paare an den Start und konnten einige schöne Erfolge verzeichnen. Auf Grund der Vielzahl der Starts hier in tabellarischer Form: Eugen & Rabea: HGR II C Latein, Platz 11 von 21 Lorenz & Antonia: HGR C Standard, Platz 9 von 52 Alex & Evelyn: HGR B Standard, Platz 6 von 39 Jens & Ellen: WDSF SEN III Standard, Platz 59 von 115 Jörg & Karin: WDSF SEN III Standard, Platz 32 von 115 Enrico & Melanie: SEN I A Standard, Platz 5 von 16 Maik & Larissa: HGR A Standard, Platz 25 von 48 und WDSF World Open Standard, Platz 80 von 94 Jascha & Esther: WDSF World Open Standard, Platz 65 von 94 Christian & Natalie: WDSF World Open Standard, Platz 35 von 94 Herzlichen Glückwunsch allen fleißigen Paaren zu diesen tollen Ergebnissen 😃
DanceComp Wuppertal - Tag 1 In drei Sälen der Stadthalle in Wuppertal erklingen seit gestern Mittag mal Walzer- mal Sambamelodien. Möglichst sauber im Takt, technisch versiert und mit Spaß am Tun sollen und wollen sich die Paare präsentieren. Den Anfang machten Lorenz Wehmeier und Antonia Lang in der HGR C Standard. 32 Paare gingen in dieser Klasse an den Start, Lorenz und Antonia haben ihre Sache gut gemacht und belegen Platz 6 im Finale. Später am Abend gingen im gleichen Saal Enrico Eilert und Melanie Böker in der SEN I A Standard an den Start. Ganz klar erreichten die Beiden das Finale und belegen Platz 2, 14 Paare waren am Start. Jascha Alteruthemeyer und Esther Lammel durften direkt im großen Saal bei den RisingStars der Hauptgruppe mittanzen. Leider war das Tanzglück ihnen nicht ganz hold und sie verpassten die nächste Runde nur um Haaresbreite. Bei den RisingStars waren über 60 Paare am Start. Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen bzw Kopf hoch und munter weiter tanzen. Die genauen Ergebnisse finden sich hier: http://dancecomp.de/ergebnisse/
danceComp Wuppertal
Viel Erfolg all unseren Paaren auf der heute beginnenden DanceComp in Wuppertal! Ergebnisse und sicher auch Zwischenstände gibt es hier: www.dancecomp.de
ww.dancecomp.de
Unsere Jugend bei den JuTTa :-) Mittlerweile hat sich der JuTTa (Jugend-Tanzsport-Tag) zu einem ganzen Wochenende weiterentwickelt. Eingebettet ist auch der KNP, der Kids- und Newcomer-Pokal. In drei Sälen erhalten die Kinder und Jugendlichen ein tolles und buntes Programm, das nicht nur Spaß machen soll, sondern auch viele wertvolle Informationen zu verschiedenen Themen enthält und sie tänzerisch weiterentwickelt. Auf dem diesjährigen Programm gab es beispielsweise neben Standard- und Lateintraining auch Training für Jazz und Modern Dance, Electric Bogalou. Überfachlich wurden den Teilnehmern wichtige Erkenntnisse zum Thema "Nonverbale Kommunikation im Paar" oder auch "Ernährung vor und während des Turniers" näher gebracht. Am Sonntag fand der Kids- und Newcomer-Pokal statt. Vom Bielefelder TC Metropol gingen im Mannschaftswettbewerb zusammen mit einigen Paaren aus Aachen Nyah und Leon an den Start. Das Aachen-Bielefelder Team konnte den Sieg bei den Junioren erringen und bei den Hip Hop Mannschaften den zweiten Platz er"hoppen". Herzlichen Glückwunsch!