News von uns auf Facebook & Co

Treppchenplatz für Marcel und Irina beim NRW Pokal In Essen starteten Marcel Wilhelm und Irina Antonova beim zweiten der drei Turnierwochenenden der HGR II und SEN I in der HGR II C Standard. 6 Paare gingen an den Start und unser Paar konnten den dritten Platz belegen. Beim ersten Turnier in Dortmund erreichten sie ebenfalls das Finale und dort Platz 4. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg Ende April in Köln!
Helsinki Tag 2 - auf Standard folgt Latein Heute haben Daniel Müller und Anna Gommer ihre internationale Premiere im Lateinbereich gefeiert. In dem mehr als hochklassigen Feld waren 55 Jugendpaare angetreten um den Sieg bei den Finland Open davonzutragen. Für Daniel und Anna hieß es Ohren und Augen auf. So routiniert sie sich international in Standard schon bewegen, so neu waren die Erfahrungen in Latein. Aller Anfang ist bekanntlich schwer und so ist es weder schlimm noch verwerflich, dass das Aus schon in der ersten Runde kam. Wir wissen, dass ihr sehr fleißig und aufmerksam trainiert und so wird es sicher beim nächsten Mal besser laufen. Kommt gut nach Hause :-)
Ehepaar Stoffels gewinnt Nordhessische Tanztage Mit dem Sieg im achtpaarigen Feld ertanzen sich Jörg und Karin Stoffels den 75. Sieg in einem Turnier der S-Klasse!!! Ein wirklich mehr als beachtlicher Erfolg. Herzlichen Glückwunsch!
Aufstieg für Felix und Julia in die Hauptgruppe S Standard! Soeben erreicht uns die Meldung des befreundeten Paares Felix Müller und Julia Minarikova aus Bünde, dass sie aufgestiegen sind. Somit tanzt ein weiteres Paar aus Ostwestfalen ab sofort in der höchsten Leistungsklasse im Tanzsport. Die beiden sind gern gesehene Trainingsgäste im Club und wir freuen uns mit ihnen.
Finland Open in Helsinki - Erste Erfolgsmeldung! Daniel und Anna haben im Turnier der Jugend einen hervorragenden 19. Platz von 48 Startern ertanzt! Finnland ist bekannt für einen hohen Anteil an hochklassigen Paaren aus den angrenzenden baltischen Staaten. Umso mehr freuen wir uns über das Ergebnis. Weiter so!
Jahreshauptversammlung 2017 - neuer Vorstand im Amt Vergangenen Mitttwoch fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Neben den üblichen Tagesordnungspunkten standen die Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm. Aus dem bisherigen Vorstandsteam verabschiedeten sich aus persönlichen und beruflichen Gründen Svenja Tsang, Esther Lammel und Jascha Alteruthemeyer. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön für Euren Einsatz für den Verein und seine Mitglieder. Die offenen Posten wurden durch Wahl der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder wie folgt besetzt: Jugendwartin - Julia Harms Breitensportwart - Christian Lang Pressewartin - Martina Bruhns Wir begrüßen die neuen Mitglieder des Vorstandes, bzw. erweiterten Vorstandes, wünschen Euch viel Erfolg in Eurem Amt.
Viel Glück in 4 Wochen ,ihr 6!
NRW Pokalserie 2017 – Jascha und Esther auf Erfolgskurs Für die HGR II Paare stand das erste Turnierwochenende der diesjährigen Serie am 18./19. Februar in Neuss an. Drei Wochen später, am 04./05. März begrüßte die VTG Recklinghausen die Paare und das Abschlussturnier der Serie findet am ersten Aprilwochenende im TTC Rot-Gold Köln statt. Wer den Seriensieg erringen will muss sowohl fleißig als auch erfolgreich sein. Beides sind Jascha Alteruthemeyer und Esther Lammel. In der HGR II C Latein führen aktuell nur wenige Wege an ihnen vorbei. Sie tanzten drei der vier angebotenen Turniere und konnten jedes Mal den Turniersieg für sich verbuchen. Entsprechend hoffnungsvoll blicken sie auf das Wochenende in Köln, denn da soll selbstverständlich der Seriensieg klar gemacht werden. Wir drücken Euch die Daumen und wünschen viel Erfolg.
Bielefelder Jugend erfolgreich bei Gebietsmeisterschaft über 10 Tänze Die VTG Recklinghausen hat am vergangenen Samstag ein wahres Mammutprogramm gestemmt. Gebietsmeisterschaften über 10 Tänze der JUN II B, JUG A, HGR S und SEN I S. Dazu kamen noch die Landesmeisterschaften SEN IV B, A und S Standard! Wie bereits erwähnt gingen vom Bielefelder TC Metropol drei Paare an den Start: Joshua Luptowitsch und Elina Enes sowie Kai-Leo Axt und Madlen Gossen in der JUN II B und später Daniel Müller und Anna Gommer in der JUG A. 11 junge Paare bewarben sich um den Meistertitel der JUN II B. Joshua und Elina verfehlten den Einzug ins Finale leider, sie landeten auf Platz 8. Ins Finale schafften es Kai und Madlen, beide belegten den 6. Platz. Der TNW hat in der JUN II einige extrem starke Paare am Start und wir freuen uns, dass unsere Beiden sich schon so gut in dem Feld behaupten können. In der Jugend A gingen 6 Paare an den Start, den Sieg machten Egor Ionel / Rita Schumichin und David Jenner / Elisabeth Tuigunov unter sich aus. Beide Paare sind Doppelstarter der JUN II B und national und international schon sehr erfahren und erfolgreich dabei. Umso schöner, dass Daniel und Anna den beiden Kontrahenten das Leben deutlich erschweren konnten, heimsten sie doch einige Bestwertungen ein und zeigten, dass sie ebenfalls in der Spitze ein Wörtchen mitreden können. Am Ende wurden die Bemühungen mit einem dritten Platz belohnt. Alle 3 Paare haben somit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am 08./09. April in Fürth geschafft. Die nächsten Wochen wird weiter fleißig trainiert, wir wünschen viel Spaß und bleibt eifrig. Und natürlich Herzlichen Glückwunsch zu Euren Ergebnissen!
Bielefelder Jugend auf dem Weg zur Gebietsmeisterschaft 10 Tänze in Recklinghausen In gut einer Stunde starten die Gebietsmeisterschaften über 10 Tänze mit der JUN II B. Joshua & Elina sowie Kai & Madlen nehmen teil und sichern sich somit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Diese findet am 08.04. in Fürth statt. Am späten Nachmittag lösen Daniel und Anna in der Jugend A ebenfalls ihr Ticket zur Deutschen Meisterschaft über 10 Tänze. Diese DM findet einen Tag später am gleichen Ort statt. Wer heute noch nichts vor hat ist als Schlachtenbummler in Recklinghausen herzlich Willkommen. Wir drücken unseren Paaren ganz doll die Daumen!
Live von der JHV, der neu gewählte Vorstand stellt sich vor. Neue Jugendwartin, Breitensportwart und Presse #BTCMhttps://t.co/ZC3FBGNbyL
An 3 Wochenenden 3 Turniere in 3 Ländern. Lang / Bruhns weiter erfolgreich unterwegs Nach der Weltrangliste in Belgien Anfang Februar, der nationalen Rangliste Mitte Februar folgte eine weitere Weltrangliste in den Niederlanden. In Dalfsen fand am vergangenen Wochenende das Dutch Dancesport Festival statt. Eine kurze Fahrtzeit lockte viele Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen in den beschaulichen Ort im nördlichen Holland. Ungewöhnlich früh und vor den nationalen Wettkämpfen fanden die Turniere der SEN III und SEN I Standard statt. Mit 24 Paaren war das Feld der SEN I gut besetzt. Christian und Martina tanzten sich souverän ins Finale. Der Sieg blieb ihnen an diesem Wochenende leider verwehrt, am Ende gab es die Silbermedaille, über die sie sich natürlich auch freuten. Wir gratulieren zu diesem Ergebnis und dem aktuellen Ranking unter den Top 20 der Welt!
Deutsche Meisterschaften der JUN I/II B und JUG A Latein Bei so vielen Paaren, die am vergangenen Wochenende in Darmstadt auf die Fläche gingen, kam der interne WhatsApp Newsticker des Vereins kaum zur Ruhe. Hocherfreut waren wir, als es hieß, dass beide Junioren 1 Paare des Clubs das Viertelfinale erreicht hatten! Simon und Isabel beendeten das Turnier mit Platz 25 auch in dieser Runde und konnten dabei ein sehr gutes Drittel des Feldes hinter sich lassen. Für Kai und Madlen ging es bis ins Halbfinale weiter. Gratulation zu einem tollen 8. Platz für Euch! Dem Ticker und auch den beiden Paaren war nur eine kurze Pause vergönnt. Ging es doch zeitnah mit dem Turnier der Junioren 2 weiter. Hinzu gesellten sich zwei weitere Paare des Clubs: Lukas und Valerie sowie Joshua und Elina. Mit 78 Paaren war das Feld fast doppelt so groß wie in der Junioren 1. Sowohl Simon und Isabell als auch Lukas und Valerie tanzen noch relativ frisch in der B-Klasse mit, so dass weder Tänzer noch Trainer oder Begleiter böse oder enttäuscht waren, als das Aus bereits in der Vorrunde kam. Joshua und Elina durften noch eine Runde länger mittanzen und beendeten ihre Meisterschaft auf Platz 49. Kai und Madlen mussten noch etwas mehr Kondition mitbringen, ihnen gelang der Sprung ins Viertelfinale, wo sie Platz 20 belegen. Am Sonntag tanzten dann Daniel und Anna in der Jugend A Klasse. Nach letztem Meldestand sollten über 80 Paare antreten. Daniel und Anna konnten sich bis ins Viertelfinale und auf Platz 22 vortanzen. Wir gratulieren allen Lateinern. Gut gemacht, tapfer gekämpft und wir sind stolz auf Euch!
Daumen drücken für unsere jungen Lateiner!!! Morgen und übermorgen finden in Darmstadt die Deutschen Meisterschaften Latein für die Paare der JUN I B, JUN II B und JUG A statt. Der Bielefelder TC Metropol ist stolz gleich 5 nach Hessen entsenden zu können! Am Vormittag starten in der JUN I B: Kai-Leo Axt und Madleen Goosen und Simon Pozarski und Isabell Richert Es sind aktuell über 40 Paare gemeldet. Am späten Nachmittag starten über 90 Paare (!) in der JUN II B: Kai-Leo Axt und Madleen Goosen und Lukas Brauer und Valerie Lifeldt Joshua Luptowitsch und Elina Enes Simon Pozarski und Isabell Richert Sonntag tanzt dann die JUG A um den Deutschen Meistertitel. Hier werden Daniel Müller und Anna Gommer an den Start gehen. Mit ihnen werden über 80 weitere Paare an den Start gehen. Wir wünschen Euch eine gute Anfahrt, gutes Tanzen und viel Spaß und Energie für dieses Wochenende. Es wird mit Sicherheit über die Facebook-Veranstaltung des Blau-Gold Casino Darmstadt Zwischenstände geben: https://www.facebook.com/events/720913711393034/
Lang / Bruhns gewinnen Rangliste in Düsseldorf! Das zweite Ranglistenwochenende des Kalenderjahres 2017 liegt hinter den Paaren der Hauptgruppe und Senioren I. Der Boston-Club richtet traditionell im Februar die Veranstaltungen aus und bewies sich für Christian Lang und Martina Bruhns erneut als Turnierstätte mit "gutem Karma". Hier tanzten sie vor einem Jahr ihr erstes gemeinsames Turnier, hier wurden sie Landesmeister und hier erreichten sie das Finale der letzten Deutschen Meisterschaften. Am Turnier der Senioren I nahmen nur 30 Paare teil, ein trauriger Abwärtstrend in der Teilnehmerzahl. Die amtierenden Deutschen Meister Thorsten Zirm und Sonja Schwarz waren zwar für das Turnier gemeldet, mussten im ersten Walzer jedoch aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Aus dem Finale der letzten DM waren damit nur noch Christian und Martina am Start, doch dahinter lauerten die Paare der Anschlussplätze, die natürlich gern einen Stich am Samstag gelandet hätten. Unsere beiden Metropoler waren sich ihrer Favoritenrolle jedoch bewusst und wollten ihr natürlich gerecht werden. Mit 4 gewonnenen Finaltänzen und einer makellosen Kreuzbilanz über die Vorfinalrunden ist ihnen das auch gelungen und somit durften sie bereits zum zweiten Mal an einem Ranglistenturnier ganz oben auf dem Treppchen Aufstellung nehmen. Eingeschachtelt in das Ranglistenturnier der SEN I war das Rising Star Turnier der Hauptgruppe A und S Standard. Maik Koneczny und Larissa Millan traten als HGR A Paar an und wollten auf großer Fläche und in anderem Rahmen Turnierluft schnuppern. Es wäre toll, wenn einfach mehr Paare diese schöne Option nutzen würden. Am Samstag waren nur 6 Paare am Start. Maik und Larissa belegten am Ende den 6. Platz, es hätte aber durchaus auch der 5. sein dürfen. Die beiden haben sehr schön getanzt und sich nicht von der ungewohnten Atmosphäre aus der Ruhe bringen lassen. Am Sonntag wurden das Ranglistenturnier der Hauptgruppe und das Rising Star Turnier der Senioren I ausgetragen. Bedingt durch einige konkurrierende internationale Veranstaltungen war das Startfeld der Hauptgruppenrangliste mit ebenfalls ausgesprochen klein. Jascha Alteruthemeyer und Esther Lammel gingen für den TC Metropol an den Start. Vielleicht hatten sich noch zu viele Lateinrhythmen im Blut, tanzten sie am Vortag doch noch erfolgreich beim NRW-Pokal in Neuss. In der Rangliste reichte es am Sonntag leider nur für den 12. Platz.
Lang / Bruhns weiter auf Erfolgskurs! Jedes Jahr lockt der „Antwerp Diamond Cup“ viele Paare Anfang Februar in die belgische Metropole. So auch am vergangenen Wochenende. Bereits am Freitag startete die Veranstaltung mit der Weltmeisterschaft SEN II Standard. Christian Lang und Martina Bruhns gingen am Samstag bei den Senioren I an den Start. Die Startlisten zeigten nicht nur zahlenmäßig ein großes Feld, auch das Niveau versprach einiges! Waren doch 4 von 6 Paaren des letzten WM-Finales dieser Klasse am Start, sowie einige weitere Topps der Weltspitze. Motiviert und der eigenen Stärke bewusst gingen Christian und Martina aufs Parkett und schlossen das Turnier mit einem grandiosen 9. Platz als bestes deutsches Paar ab. Mit diesem Ergebnis konnten sie einige wertvolle Punkte für die Weltranglistenwertung dazugewinnen und belegen aktuell Platz 20 der Welt! Innerhalb von nur einem Jahr Turniertanzens sind sie damit auch im internationalen Vergleich das vierstärkste deutsche Paar! Motiviert durch das Ergebnis geht es heute direkt wieder ins Training, denn am Wochenende stehen die beiden in Düsseldorf bei den nationalen Ranglisten auf der Fläche. Der Boston Club lädt sowohl Samstag als auch Sonntag zu diversen Ranglisten und Rising Star Turnieren in die Landeshauptstadt ein. Mit dabei sind an beiden Tagen auch Christian Stejzel und Natalie Schneider, die in der Hauptgruppe sowohl bei den Rising Stars (Samstag) als auch in der Rangliste (Sonntag) starten werden. Enrico Eilert und Melanie Böker gehen am Sonntag als (noch) A-Klasen Paar bei den Rising Stars der Senioren I aufs Parkett. Beide bereiten sich gerade intensiv auf ihre Landesmeisterschaften vor (12.03. in Aachen) und wollen die Chance nutzen, sich schon einmal in Szene zu setzen. Weitere Informationen zum kommenden Wochenende gibt es auf www.boston-club.de
TNW Pokal in Dortmund - Albes / Harms im Finale Während die einen internationale Ehren suchten, tanzten andere im näheren Umfeld. In Dortmund fanden am vergangenen Wochenende die ersten Turniere um den diesjährigen TNW-Pokal statt. In der HGR B Standard gingen für den Bielefelder TC Metropol Lucas Albes und Julia Harms aufs Parkett. Die noch junge Paarkonstellation stellte sich zusammen mit 8 anderen Paaren den erfahrenen Blicken der Wertungsrichter. Beide erreichten klar das Finale und belegten abschließend mit sehr gemischten Wertungen Platz 6.
Bronze für Müller / Gommer und Aufstieg in die JUG A Latein „Die besten Lateiner in Köln“ so lautet der Titel auf der TNW-Seite und dem können wir nur zustimmen. Vergangenen Samstag fanden die hochklassigen Landesmeisterschaften der JUG B, JUG A, HGR S, SEN I S und SEN II S Latein im TTC Rot-Gold Köln statt. Ungewöhnlich der Start mit dem vermeintlichen Höhepunkt des Tages, der HGR S Latein. Auf Grund von Terminherausforderungen einiger Paare und in Ermangelung des „Beamens“ wurde die HGR S als Auftakt genutzt. Gar nicht mal verkehrt, denn so war das Clubheim von Beginn an rappelvoll! Eingeschachtelt in dieses Turnier war die JUG B Latein, wo gleich drei Bielefelder Paare mitmischten. Die frisch aufgestiegenen Lukas Brauer und Valerie Lifeldt tanzten frei und unbeschwert auf, durften ihren ersten Paso Doble in einem Turnier zeigen und freuten sich, dass sie ein paar Konkurrenten der neuen Klasse gleich hinter sich lassen konnten. Bis ins Halbfinale tanzten sich die körperlich (noch) kleinsten Teilnehmer, Joshua Luptowitsch und Elina Enes. Beide gehören eigentlich der JUN II an, nahmen die Chance auf den Doppelstart aber gern wahr. Unbeeindruckt von kleineren Rangeleien um den Platz auf der Tanzfläche zeigten sie schönes und energisches Lateintanzen. Platz 10 in der Gesamtabrechnung. Klar ins Finale schafften es Daniel Müller und Anna Gommer. Technisch auf hohem Niveau mit großartiger, gemeinsamer Präsenz und Ausstrahlung begeisterten sie nicht nur die Bielefelder Fanecke, sondern auch die Wertungsrichter und wurden mit der Bronzemedaille belohnt. Dieser Treppchenplatz bedeutete auch den Aufstieg in die Jugend A Latein. Nach kurzer Verschnaufpause gingen Daniel und Anna dann erstmalig in der höchsten Jugendklasse an den Start. 10 Paare kämpften um Meisterschaftsehren. Unseren Beiden gelang erneut der Einzug ins Finale. Fürs Treppchen reichte es zwar nicht, doch Platz 5 ist ein tolles Ergebnis. Den mitgereisten Schlachtenbummlern brannten teilweise die Hände vom vielen Klatschen und am Ende des Tages waren alle irgendwie heiser. Somit hat der Bielefelder Fanclub wieder für tolle Stimmung gesorgt und unseren Paaren so manches Lächeln entlockt. Wir gratulieren allen Paaren zu ihren Ergebnissen und wünschen viel Erfolg für die kommenden Turniere und vor allem eure Deutschen Meisterschaften!
Landesmeisterschaften Latein am 04.02. mit Bielefelder Beteiligung! Nachdem am vergangenen Sonntag die jüngeren ihre Meister ermittelten, starten jetzt am Samstag im TTC Rot-Gold Köln die Landesmeisterschaften der JUG B und A Latein, sowie der HGR, SEN I und SEN II S Klassen! Der Bielefelder TC Metropol ist stolz mit Daniel und Anna, Lukas und Valerie und Joshua und Elina gleich 3 Paare in der Jugend B am Start zu haben. Wir drücken Euch die Daumen und wünschen gutes Gelingen. Ab 16:00 Uhr geht es Clubheim in der Venloer Strasse los. Ein genauer Zeitplan findet sich auf https://ttcrotgoldkoeln.de/
Als größter Tanzsportclub in Köln reicht unser Angebot von Turniertanz über Freizeitkreise und Tanzcasinos bis hin zu Kindertanzen und Hip-Hop.
Kinder und Jugend LM: mehrere Finalplätze für Bielefelder Jugend! In 10 Alters- und Leistungsklassen ermittelten 110 Paare der Kinder und Jugend ihre Meister im Lateintanzen. Vom Bielefelder TC Metropol waren ursprünglich 6 Paare gemeldet, Simon und Isabell mussten ihren Start jedoch krankheitsbedingt leider absagen. In der Junioren II D Latein ging mit David und Jana ein Paar an den Start, welches erst in Kürze für den Bielefelder TC Metropol starten wird. Da Landesmeisterschaften von Startsperren wegen Clubwechseln ausgeschlossen sind, durften die Beiden für den TNW an den Start gehen und ertanzten sich Platz 3! Knapp am Treppchen vorbei schrammten Kai-Leo Axt und Madlen Gossen. Sie ertanzten sich in der Junioren I B Latein, der höchsten Leistungsklasse dieser Altersgruppe, Platz 4 unter den 11 Startern. Das gleiche Schicksal "knapp am Treppchen vorbei" ereilte Lukas Brauer und Valerie Lifeldt in der Junioren II C Latein. Es gingen 14 Paare an den Start und die beiden belegten Platz 4! Voll motiviert gingen Sie noch mal in der Jugend C Latein an den Start und konnten sich besser in Szene setzen. Hier gab es in dem acht Paare umfassenden Feld die Silbermedaille und den Aufstieg in die B Klasse! Ebenfalls für den TNW und bald für uns gingen Edgar und Michelle in der Junioren II C Latein an den Start. Die beiden verpassten knapp das Finale und ertanzten sich einen tollen Platz 7. Die größte Startergruppe ging in der höchsten Klasse des Tages auf das Parkett. 25 Paare der Junioren II B Latein suchten ein neues Meisterpaar! Vom TC Metropol gingen gleich drei Paare an den Start. Die frisch aufgestiegenen Lukas und Valerie konnten direkt einige Mitkonkurrenten der neuen Klasse hinter sich lassen und wurden 23. Mit Platz 16 kam für Joshua und Elina das Aus leider auch schon in Runde zwei. Ein Semifinalplatz wäre realistisch und den beiden zu wünschen gewesen. Verdient das Semifinale erreichten Kai-Leo und Madlen, sie schlossen das Turnier mit Platz 11 ab. Auch wenn nicht alle ihre eigenen Ziele an diesem Tag erreicht haben, so freuen wir uns über 3 Finalteilnahmen, einen Aufstieg und vor allem tolles Tanzen unserer Jüngsten. Weiter so! Hier geht es zum Gesamtergebnis: http://www.die-residenz-muenster.de/node/1447
Bielefelder Jugend ist fit für die morgige Landesmeisterschaft Latein! Gestern fand das letzte Training unter Aufsicht von Saskia und Karsten statt. Unsere Jüngsten sind fit und motiviert morgen in Münster ihr bestes Tanzen zu zeigen. Insgesamt 6 Paare von uns gehen in den verschiedenen Alters- und Leistungsklasse an den Start: David und Jana JUN I und II D Latein Edgar und Michele JUN I und II C Latein Lukas und Valerie JUN II und JUG C Latein Joshua und Elina JUN II B Latein Kai und Madlen JUN I und II B Latein Simon und Isabell JUN I B Latein Es können also nahezu den ganzen Tag unsere Paare angefeuert werden. Ab 09:30 Uhr geht es bei der Residenz Münster los. Details finden Sie hier: www.die-residenz-muenster.de Wir drücken allen die Daumen und wünschen viel Spaß und Erfolg!
Die Kinder- und Junioren- Landesmeisterschaften von NRW in der Sparte Lateinamerikanische Tänze werden am 29. Januar 2017 in Münster ausgetragen! Und die amtierenden Meister der höchsten Klasse ihr
Der Weihnachtsbaum ist schon aufgestellt für die Weihnachtsfeier am 18.12.16 #Weihnachtsfeier #BTCM #Bielefeld https://t.co/dWbEI75reg
Wir freuen uns heute Abend zum wiederholten Male den Stadtsportbund bei uns begrüßen zu dürfen #Stadtsportbund#Biel… https://t.co/xCZ4t6DdrN
Am So 18.12. findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Für Mitglieder & Eltern. Ä #Weihnachtsfeier #BTCMhttps://t.co/mZLtXuxFdb
Letzter Sondcheck und dann Feierabend bis morgen,@ https://t.co/IK41AVEOQv #OWLtanzt https://t.co/JsX2F4nK6s
Owl Aufbau für Samstag &Sonntag läuft #owltanzt #standard #latein #Bielefeld #Turnier https://t.co/H4GYoqUsVq
Es ist 11 Uhr unser KinderFlohmarkt öffnet in wenigen Sekunden pünktlich die Tore #BTCM #Kinderflohmarkt https://t.co/fP4I3hdCMk
Liebe Mitglieder, für die nächsten Veranstaltungen suchen wir wieder fleißige Helfer, Listen hängen im Verein aus. #HelpBTCM #Turniere
Year! Unsere neue Homepage ist online, schaut vorbei https://t.co/ZgDjkPHEYY #tc-Metropol #NeueHomepage #FirstTweet https://t.co/BtfvZlhyiQ